Projektbeschreibung "Hartenfels III"

Moderne Gartenanlage.

Die Gartenanlage fügt sich trotz Ihrer modernen Gestaltung in die vorhandenen Strukturen der Umgebung ein. Neben den bestehenden Bäumen wurde auch eine vorhandene Mauer in der Planung berücksichtigt und in die Gestaltung integriert.
Das zukünftige Empfangsgebäude wird von einer umlaufenden schwebenden Terrasse aus großformatigen Betonplatten umrahmt. Eine rampenartige Brücke aus Granitpflaster führt auf direktem Wege zum Haupteingang.
Zwischen den beiden mächtigen Eichen, die bereits vorher auf dem Grundstück standen, findet sich das Highlight der Anlage: eine schwebende Treppenanlage. Die einzelnen Stufen scheinen zwischen den großen Basaltfelsen zu schweben. Umgeben wird die Treppe von einer Staudenpflanzung mit Waldcharakter.
Hinter dem Gebäude befindet sich ein weiterer Gartenraum im asiatischen Stil mit großzügigen, gerechten Kiesflächen, Mooshügeln und einem angedachten Wasserbecken mit Sitzgelegenheit. Dieser wird durch die vorhandene Mauer vom restlichen Gartenteil abgetrennt und gerahmt. Somit entsteht ein grünes Schaufenster welches die Natur und die Jahreszeiten durch die großzügigen Glasflächen ganzjährig erlebbar macht.