Projektbeschreibung "Freiburg"

Hanggarten am Stadtrand von Freiburg mit beeindruckendem Blick in die Tal- und Hügellandschaft des Schwarzwaldes.

Der Garten ist geprägt durch seine starke Hanglage, die planerisch mit Treppenanlagen, Fels- und Gabionenabfangungen gelöst wurde. Das interessante Farbspiel der regionalen Felsen vermittelt zwischen den im Garten wiederverwendeten Bestands- und Neumaterialien.

Der warme Südhang wurde schwerpunktmäßig mit Gräsern und niedrigen, wärmeliebenden Sträuchern bepflanzt. Zwei große Bestandsmagnolien wurden behutsam in die neue Anlage integriert und bilden im Frühjahr einen schönen Blütenaspekt sowie durch die zurückhaltende Beleuchtung bei Nacht attraktive Blickpunkte aus dem HUF Haus heraus.

Im hinteren Bereich des Grundstücks, der in den Stadtwald übergeht, wurde das Gelände behutsam mit einigen Stufen und Solitärfelsen modelliert und weitestgehend natürlich gestaltet. Zur Straße grenzt ein transparenter Stabgitterzaun mit Schiebetoranlage das Grundstück sanft zum öffentlichen Bereich hin ab ohne bewundernde Blicke auszusperren.