Stahlbandeinfassungen

Stahlbandeinfassungen sind moderne Elemente, die den minimalistischen Gedanken zum Ausdruck bringen. Zuvor massive Kanten werden nur noch durch eine schmale Linie gekennzeichnet. Runde und eckige Weg-, Beet- und Stufeneinfassungen können grazil hergestellt werden.

Eigenschaften

Stahl kann je nach Herstellungsprozess verschiedene Eigenschaften aufweisen. Dies hat Einfluss auf die Elastizität und die Korrosionsbeständigkeit. Die Beschichtung des Stahlbandes bestimmt die Optik und erhöht die Korrosionsbeständigkeit. Handelsüblicher Baustahl sollte nicht ohne Beschichtung verwendet werden, da er in jedem Fall durchrosten wird. Ein COR-TEN-Stahl weist auch die rostige Optik auf aber rostet aufgrund einer unter der Rostschicht liegenden rostundurchlässigen Schicht nicht durch. Flachbandstahl lässt sich mit Spezialgeräten biegen, so dass jegliche gewünschten Bögen und Radien geschaffen werden können. Verbindungen wie zum Beispiel an Ecken oder zwischen den einzelnen Teilstücken können geschweißt, geschraubt oder vernietet werden. Da die Schweißnähte bzw. Verschraubungen nicht wasserdicht sind, sollten sie wo notwendig mit Folie, Bitumendichtung oder anderen Dichtmitteln behandelt werden. Durch je nach Hersteller unterschiedliche Verankerungen benötigt man bei beidseitig eingefassten und ebenerdigen Wegen keine Betonstützen. Dies vereinfacht und verkürzt den Einbau erheblich. Durch das Wegfallen der Betonstützen bleiben die ausgetrockneten Anschlussstellen der angrenzenden Rasenflächen aus. Ein minimaler Platzbedarf, unkomplizierter Anschluss von Erweiterungen und der Einbau mit oder ohne Überstand bieten weitere Vorteile.

Material / Farben

Stahlbänder sind üblicherweise in Stärken von 2 – 10 mm und in Längen von 2-5 Metern erhältlich. Je nach Einsatzort und Verwendungszeck ist eine Höhe von wenigen Zentimetern zur Einfassung bis zu mehreren Metern zur Hangabfangung möglich. Zum Einsatz kommen Edelstahl, COR-TEN-Stahl und verzinkte Baustähle mit verschiedenen Lack- und Kunststoffbeschichtungen.

Gartengestaltung

Gestalterisch sind Stahlbandeinfassungen vielfältig einsetzbar. Durch auffällige Farbgebung kann das eingefasste Element sehr auffällig die Optik der Gesamtheit bestimmen und einen Blickfang bilden. Andererseits  kann durch eine zurückhaltende Farbgebung ein harmonisches, fließendes Bild entstehen. Die Wege- und Flächenbegrenzung mit Stahlbändern bildet trotz minimaler Präsenz einen klaren und sauberen Abschluss ohne Kanten und Unterbrechungen. Ein graziles Edelstahlband ergibt ein besonders hochwertiges und modernes Bild. Mit einem COR-TEN-Stahl wird eine rustikalere Wirkung erzielt, die aber auch in einem modernen Garten hervorragend zum Einsatz kommen kann.